Egal ob Verkehrsunfall, Wohnungsbrand oder allgemeine Hilfeleistung: Die Feuerwehren der Stadt Hattersheim am Main sorgen für die Sicherheit der rund 30.000 Einwohnerinnen und Einwohner. Rund 400 Einsätze bewältigen die 160 Frauen und Männer der Freiwilligen Feuerwehren Hattersheim, Okriftel und Eddersheim jährlich – ehrenamtlich.

Jede Stadt oder Gemeinde muss in Hessen eine Feuerwehr aufstellen, da der Brandschutz und die Allgemeine Hilfe (z.B. Hilfe bei Unfällen) kommunale Aufgabe ist. Die Gemeinde muss die Freiwillige oder Berufsfeuerwehr den örtlichen Verhältnissen entsprechende leistungsfähig und daher auch angemessen ausstatten. In Hessen gibt es sieben Berufsfeuerwehren (Darmstadt, Frankfurt, Gießen, Kassel, Offenbach, Wiesbaden und Hanau). Alle anderen Feuerwehren in Hessen – so auch die Hattersheimer Feuerwehren – sind Freiwillige Feuerwehren, die fast ausschließlich mit Ehrenamtlichen arbeiten. Unsere Feuerwehrangehörigen sind Schüler, Studenten, Berufstätige oder Selbstständige. Ausbildung und Einsatz sind komplett ehrenamtliche Tätigkeiten in der Freizeit. Sie eilen im Falle eines Alarms von zu Hause, aus der Freizeit oder von ihrer Arbeitsstelle aus zum Feuerwehrhaus.

Die Feuerwehren haben Menschen wie Tieren bei Bränden, Unfällen oder anderen Notlagen zu helfen, aber sie sind auch für den vorbeugenden Brandschutz zuständig.

Die Stadt Hattersheim am Main beschäftigt neben den ehrenamtlichen Einsatzkräften drei Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Führungs- und Verwaltungsaufgaben im Referat I/6 – Brand- und Bevölkerungsschutz, Arbeitsschutz, darunter der Stadtbrandinspektor – im Rathaus sowie drei hauptamtliche Feuerwehrgerätewarte im Feuerwehrhaus Hattersheim. Diese Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich in ihren Arbeitszeiten um die Wartung und Pflege der Gerätschaften sowie um sonstige Aufgaben der Feuerwehr, um die ehrenamtlichen Kräfte zu entlasten. Selbstverständlich stehen sie ebenfalls für Einsätze bereit. Zudem unterstützt ein FSJ’ler bei den Aufgaben rund um die Feuerwehr.

Neben den kommunalen Sondereinheiten, der Informations- und Kommunikationsgruppe (IuK) mit Drohnenstaffel, ist auch die überörtliche Einheit des Main-Taunus-Kreises „Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen“ (SRHT) sowie ein Abrollbehälter der Technischen Einsatzleitung in Hattersheim am Main stationiert. In beiden Einheiten wirken auch Hattersheimer Einsatzkräfte mit – ebenso wie im Führungs- und Katastrophenschutzstab des Main-Taunus-Kreises. Zudem sind die Hattersheimer Feuerwehren Teil des Wasserrettungszuges des Main-Taunus-Kreises.

Hattersheim am Main liegt im Herzen der Metropolregion FrankfurtRheinMain – eine schöne Stadt zum Leben und Arbeiten mit einer guten Infrastruktur, der Nähe zu Frankfurt am Main, dem Rhein-Main-Airport und der Landeshauptstadt Wiesbaden. Direkt am Main gelegen, mit Rheingau und grünen Taunushügeln in unmittelbarer Nachbarschaft, wird das Mittelzentrum auch „die Stadt im Grünen“ genannt.